FührungGianni Biasiutti, Dr. sc. techn.

  

Leadership - Training

 

In der Vision der 'Horizontalen Führung'

Auf der Grundlage von IMO International.

In Partnerschaft mit Plusmanagement AG, Bern

 

 

 

Exzellenz in der Führung

Ein zunehmend kompetitives Umfeld verlangt von den Unternehmen Höchstleistungen, hinsichtlich:

  • Innovation, Schnelligkeit, Produktequalität, Kundenorientierung
  • Nutzenoptimierung mit begrenzten Ressourcen
  • Integration von Mitarbeitenden verschiedener Generationen

Das Erfüllen dieser Ansprüche erfordert allem voran kluge, effektive Führung.

 

Wir verfügen über langjährige Erfahrung in Unternehmensführung, aus opertiver Tätigkeit sowie Beratung. Unser Fokus liegt auf einer Führungsentwicklung, welche auf die neuen Rahmenbedingungen ausgerichtet ist und auf den spezifischen Chancen des gesellschaftlichen Wandels baut.

 

                                   _________________________

 

 

Horizontale Führung - Worum geht es?

 

"Gute Führung" wird in Zukunft anders sein - und wird, wie nie zuvor, zum Schlüssel für exzellente Leistung eines Unternehmens / einer Organisation.

  • Die "neuen Menschen", die Digital Natives, ticken anders
  • Die Zusammenarbeit der Generationen wird viel breiter
  • Technologie und Markte entwickeln / verändern sich rasend schnell

Unter diesen Voraussetzungen stösst klassische Führung mit vertikalem Management an Grenzen. Organisationen verharren in normaler Leistung, Aenderungen stocken.

 

Horizontale Führung adressiert die Chancen im gesellscaftlichen und technologischen Wandel und bringt Organisationen mit ihren Herausforderungen in Fluss. Sie stimuliert die Gestaltungskräfte der Menschen in der Zusammenarbeit, entfesselt die schlummernden Potentiale. Sie macht Organisationen agil und kreativ, lern- und wandlungsfähig - aus innerer Kraft heraus.

 

Horizontale Führung versteht Organisationen als lebendige Gemeinschaften selbständiger Menschen. Orientierung gibt eine gemeinsame Vision und deren Sinn.

 

Die Funktionen und deren Verantwortungen in der Organisation werden nicht verändert, sie werden aber anders praktiziert.

 

In Forschung und Literatur wird dieses Thema seit gut 10 Jahren entwickelt. Die Bezeichnungen sind noch uneinheitlich. Der Begriff 'Horizontale Führung' stammt aus dem Kreise Niederländischer Universitäten und OE-Instituten.

 

Stärkung in der Führung entwickelt eine Organisation schrittweise: Sie formuliert Ihre Führungs-Vision; erarbeitet sich die entsprechende Grundlagenkompetenz; verankert die Vision entlang der Linie; wandelt die Führungspraxis mit Unterstützung durch Trainings und baut dann sukzessive eine entsprechende Kultur auf.

 

Prominentes Praxisbeispiel: Firma Red Hat, Linux-Software, ca. 8'000 Mitarbeiter. Angestossen vom Open-source-Ansatz ihrer Produkte ist die Firma früh und konsequent in das neue Führungs-Paradigma eingeschwenkt. Sie ist damit äusserst erfolgreich! Diese Entwicklung hat sie selber in einem Buch beschrieben: 'The Open Oranization'. Dessen erster Abschnitt lautet: 'Die menschlichen Fähigkeiten, welche für den Erfolg besonders entscheidend sind - jene, die einer Organisation helfen resilient, kreativ und spitze zu werden - sind genau jene, die nicht gemanagt werden können. ... Diese Fähigkeiten sind Geschenke. ...Wie kann man eine Umgebung schaffen, welche die Leute inspiriert, diese Geschenke einzubringen.'